plüschige Gesellen

Anno 1996 begann ich Teddybären zu fertigen, erst dachte ich das lerne ich nie, aber nach 2-3 Kursen hatte ich Blut geleckt.

 

Ich nähte auch andere Tiere.

 

Die Teddys und die Tiere gibt es von 3cm bis 50cm, so zwischen 400 und 500 sind es bestimmt.

 

Mein ständiger Begleiter war  von damals bis 2009 "Sam" Golden Retriever.

 

Dann musste ich und meine Familie lernen ohne Sam zu leben und es dauerte sehr sehr lange bis ich wieder anfing Teddys zu nähen.

Ich verband das Nähen immer mit dem Sam und meine Sicht war ziemlich Tränenverschleiert.

 

Es heisst so schön, die Zeit heilt alle Wunden, bei mir und meiner Familie war es der Colin, der im Sommer 2010 bei uns einzog.

Nun ging es ständig bergauf!.

 

Und ich habe wieder Blut geleckt, gutes Material habe ich noch jede Menge.

 

Das Fell besteht zumeist aus gewebten Mohair, die Füllung zumeist aus Schafwolle, die Teddys sind fünffach gescheibt, das heisst, Kopf, Arme und Beine sind beweglich.

Die Augen kommen aus der Glasbläserei in Lauscha.

Die Nase und das Maul sind handgestickt.

Die Pfoteneinsätze sind aus hochwertigem Samt.

 

 

 

 

 

 

Oskar...

...so heisse ich und ich habe eine große Aufgabe, denn ich darf mit zur Arbeit und aufgeregte Kinder und Erwachsene beruhigen im Rektorat.

 

Ich bin am 16.Februar 2013 geboren, 30cm groß von der Sohle bis zum Scheitel.

Mein Fell nennt sich Mohair und ist leicht gesparst.

Gefüllt bin ich mit Schafwolle, meine Augen sind braun mit Pupille und mundgeblasen aus Lauscha.

 

Glückskatze...

...normalerweise, oder so, ich kenne Glückskatzen nur aus Fell oder aus Asien, dort sind sie aber aus Porzellan oder Holz oder Keramik, naja jedefalls nicht aus Plüsch so wie diese hier... sie ist ca. 12cm hoch und Handgenäht aus einem wertvollen Plüsch mit einem Glöckchen und Winkearm..